Schwarzer Rauch aus Trafostation – Thüngen beim Sägewerk

Trafobrand Thüngen

Einsatznummer: 62
Datum: 31.07.2014
Alarmzeit: 13:02 Uhr
Schleife(n): 856 (Gesamtwehr)
Gemeldete Lage: Schwarzer Rauch aus Trafostation - Thüngen beim Sägewerk
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, TLF16/25 + P250, RW 2
Eingesetzte Kräfte: 1/12
Anwesende Stellen: FF Thüngen, FF Stetten, FF Retzbach,FF Karlstadt, MSP 1, MSP 3, Polizei, Rettungsdienst
Einsatzbericht:
Weiter lesen..

Die Leitstelle alarmiert die FF Karlstadt zu einem Trafobrand nach Thüngen.

Berichtund Titelbild Main-Post:

Vier Wehren aus Thüngen, Stetten, Karlstadt und Retzbach rückten am frühen Donnerstagnachmittag teilweise mit Spezialgerät zu einem Trafobrand in das Sägewerk von Thüngen aus. Dort hatten die Angestellten kurz nach der Mittagspause Brandgeruch und Qualm aus dem Umspannwerk der großen Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Sägewerks festgestellt. Die Löscharbeiten gestalteten sich zunächst schwierig, da der zuständige Energieversorger erst die Stromzufuhr abstellen musste. Zur Sicherheit wurde auch zunächst ausschließlich mit CO2-Löschgeräten gearbeitet und ein spezieller Löschschaum bereitgehalten. Die Einsatzleitung vor Ort lag bei Kreisbrandrat Manfred Brust.