PKW mit Person in Baggersee – Zellingen Gassenwiese Nähe Main

Einsatznummer: 21
Datum: 24.03.2014
Alarmzeit: 08:17 Uhr
Schleife(n): 947 (Zug gerade)
Gemeldete Lage: PKW mit Person in Baggersee - Zellingen Gassenwiese Nähe Main
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, RW 2, TLF 16/25
Eingesetzte Kräfte: 1/10
Anwesende Stellen: FF Zellingen, FF Erlabrunn, FF Himmelstadt, FF Karlstadt, MSP 1, MSP 3, Rettungsdienst, Wasserwacht, Notarzt, Christoph 18, Polizei
Einsatzbericht:

Weiter lesen..

Die Leitstelle alarmiert FF Karlstadt wird zu einem Wasserrettungseinsatz nach Zellingen.

Pressebericht KFV-MSP:

ZELLINGEN, LKR. MAIN-SPESSART. Mit seinem Pkw ist am Montagmorgen ein Rentner in einen Baggersee gefahren und untergegangen. Nach der Bergung durch die Rettungskräfte konnte er erfolgreich reanimiert werden und wurde in ein Krankenhaus geflogen. Die Ursache für die Fahrt in den See ist noch nicht abschließend geklärt.

Um 08:00 Uhr alarmierte ein Angler die Integrierte Leitstelle und teilte mit, dass ein Pkw in den Baggersee nahe des Mains in der Gassenwiese gefahren sei. Als eine Polizeistreife am Ort des Geschehens eintraf, war der Ford bereits komplett untergegangen. Ein Beamter begab sich ins Wasser und versuchte an den Pkw heranzukommen, was jedoch misslang. Im Anschluss konnte der 79-jährige Fahrzeughalter aus dem Landkreis Würzburg von Rettungskräften aus dem Pkw geborgen werden. Der Notarzt leitete dann umgehend Reanimationsmaßnahmen ein. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann anschließend in ein Krankenhaus.

Für die aufwendige Bergung des Fahrzeugs rückte ein Kran an. Mit Hilfe von Tauchern konnte so das Auto aus dem Wasser gehoben werden. Warum der Mann mit dem Pkw in den See gefahren ist, konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Nach derzeitigem Kenntnisstand geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Karlstadt.