Gemeinschaftsübung BRK MSP – FF Karlstadt

Verletzte
Die Feuerwehr Karlstadt beteiligte sich am Sa. 28.03 an einer 24h Übung des BRK Main-Spessart. Als angenommene Lage verunfallte ein PKW mit drei Personen auf dem Übungshof vor dem Feuerwehrhaus.

Weiter lesen..

Nach Lageerkundung des ersteintreffenden HVO wurden weitere Kräfte des BRK und der Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehr, welche mit ELW 1, RW 2 und TLF 16/25 eintraf übernahm als erste Aufgabe das Sichern des verunfallten PKW. Nachdem ein Zugang über die Heckklappe geschaffen wurde, konnten Mitglieder des BRK die Verletzten Betreuung im Fahrzeuginneren übernehmen. Die verletzte Person im Fahrzeugfond wurde mittels schneller Rettung über die Seitentüre gerettet. Der Notarzt entschied den Beifahrer durch eine Schonende Rettung achsengerecht zu retten. Hierzu wurde das Dach geöffnet und über die A-Säule geklappt. Der Fahrzeugführer konnte sich selbst befreien und saß mit leichten Verletzungen und einem Schock in einem angrenzenden Hauseingang. Er wurde von einem Sanitäter versorgt und betreut.

Die Übung verlief reibungslos und ohne Zwischenfälle. Gerne ist die Feuerwehr Karlstadt bereit auch in Zukunft weitere Übungen mit dem BRK abzuhalten.