Schwerer VU B26 Richtung Wernfeld – 1 Person eingeklemmt

Einsatznummer: 93
Datum: 14.10.2018
Alarmzeit: 16:42 Uhr
Schleife(n): 856 (Gesamtwehr)
Gemeldete Lage: Schwerer VU B26 Richtung Wernfeld - 1 Person eingeklemmt
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, RW 2, LF 16/12, LF 20 - KatS, GW-Licht
Eingesetzte Kräfte: 1/25
Anwesende Stellen: FF Karlstadt, FF Gambach, FF Wernfeld, MSP 3, Polizei, Rettungsdienst, Sachverständiger
Einsatzbericht:

Weiter lesen..

Die Leitstelle Würzburg alarmiert die FF Karlstadt zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B26 Richtung Wernfeld.

Bericht und Bild Main-Post:

Am Sonntagnachmittag ist es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der B 26 zwischen Wernfeld und Gambach (Lkr. Main-Spessart) gekommen. Laut Polizeibericht sind zwei Pkw frontal zusammengestoßen. Der Unfall forderte einen Toten und einen Verletzten. 

Über den Notruf ging gegen 16.30 Uhr die Nachricht über einen schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 26 ein. Wie die Polizei berichtet, war ein 67-Jähriger mit seinem Ford Focus von Gemünden in Richtung Würzburg unterwegs. Zeitgleich fuhr ein Mercedes-Fahrer ihm entgegen. Kurz nach Wernfeld geriet der Focus aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Mercedes. Durch den heftigen Aufprall wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert. 

67-Jähriger starb an den Unfallfolgen

Der Focus-Fahrer erlitt so schwere Verletzungen, dass er wenig später an den Folgen starb. Der 60 Jahre alte Mercedes-Fahrer wurde zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Beide Männer stammen aus dem Landkreis Main-Spessart. 

Die Gemündener Polizei führt zusammen mit einem Sachverständigen die Ermittlungen zur Klärung des Unfallherganges. Die beiden Pkw wurden sichergestellt. Auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Gambach, Karlstadt und Wernfeld waren mit rund 40 Personen im Einsatz und unterstützte die Beamten.

Die Bundesstraße war bis etwa 21 Uhr gesperrt. 

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, oder sonst sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 09351/974-130 bei der Polizei in Gemünden zu melden.

Straße reinigen – Brückenstraße Karlstadt

Einsatznummer: 92
Datum: 12.10.2018
Alarmzeit: 16:12 Uhr
Schleife(n): Kommandant über ILS
Gemeldete Lage: Straße reinigen - Brückenstraße Karlstadt
Eingesetzte Fahrzeuge: Versorgungs-LKW, GW-Kombi
Eingesetzte Kräfte:
Anwesende Stellen: FF Karlstadt,
Einsatzbericht:

Weiter lesen..

Die FF Karlstadt wird in die Brückenstraße gerufen.

Brandmeldealarm ehemaliges Gesundheitsportal Karlstadt (Altenheim)

Einsatznummer: 91
Datum: 08.10.2018
Alarmzeit: 10:02 Uhr
Schleife(n): 856 (Gesamtwehr)
Gemeldete Lage: Brandmeldealarm ehemaliges Gesundheitsportal Karlstadt (Altenheim)
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, DLK 23/12
Eingesetzte Kräfte: 1/14
Anwesende Stellen: FF Karlstadt, Rettungsdienst, Polizei
Einsatzbericht:

Weiter lesen..

Die FF Karlstadt wurde zu einem Brandmeldealarm in das ehemalige Gesundheitsportal in Karlstadt gerufen. Ein Brandmelder hat auf Grund von Wasserdampf ausgelöst.

Zimmerbrand – Kapuzinerstraße in Karlstadt

Einsatznummer: 90
Datum: 05.10.2018
Alarmzeit: 15:27 Uhr
Schleife(n): 856 (Gesamtwehr)
Gemeldete Lage: Rauchentwicklung an LKW - Klein-Laudenbach/St2300
Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12, DLK 23/12, LF20-Kat-S
Eingesetzte Kräfte: 1/20
Anwesende Stellen: FF Karlstadt, MSP 3, MSP 3/1, Rettungsdienst, Polizei
Einsatzbericht:

Weiter lesen..

Die Leitstelle alarmiert die FF Karlstadt zu einem Zimmerbrand in die Kapuzinerstraße in Karlstadt.

Bericht und Bild Main-Post.

Schnell gelöscht war ein Brand am Freitag kurz nach 15.30 Uhr in der Kapuzinerstraße in Karlstadt. Nach Auskunft von Kreisbrandinspektor Georg Rumpel hatte ein Elektrogerät im Dachgeschoss eines Wohnhauses Feuer gefangen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Wehrleute retteten bei den Löscharbeiten eine Katze und belüfteten anschließend das Gebäude. Im Einsatz war auch das Rote Kreuz.

Türöffnung – Laudenbach Brunngrabenweg

Einsatznummer: 89
Datum: 26.09.2018
Alarmzeit: 15:36 Uhr
Schleife(n): Kommandant über ILS
Gemeldete Lage: Türöffnung - Laudenbach Brunngrabenweg
Eingesetzte Fahrzeuge: LF 16/12
Eingesetzte Kräfte:
Anwesende Stellen: FF Karlstadt, FF Laudenbach, Polizei
Einsatzbericht:

Weiter lesen..

Die FF Karlstadt wird zu einer Türöffnung nach Laudenbach gerufen.