Brandgeruch – Eisenwerke Düker

Einsatznummer: 122
Datum: 05.10.2017
Alarmzeit: 06:03 Uhr
Schleife(n): 856 (Gesamtwehr)
Gemeldete Lage: Brandgeruch - Eisenwerke Düker
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF 16/12, DLK 23/12
Eingesetzte Kräfte: 1/13
Anwesende Stellen: WF Düker, FF Karlstadt, Rettungsdienst, Polizei
Einsatzbericht:

Weiter lesen..

Die Leitstelle alarmiert die FF Karlstadt zu den Eisenwerken Düker.

Bericht und Bild Mainpost:

Ein Brandmelder hatte am Donnerstag gegen 6.05 Uhr im Karlstadter Eisenwerk Düker Feueralarm ausgelöst. Wie die Werksleitung auf Anfrage mitteilt, hatte er beim Trockenofen Alarm ausgelöst. Dort werden gusseiserne Formstücke (zum Beispiel Rohrabzweige) bei 140 Grad Celsius getrocknet, nachdem sie zuvor im Tauchbad mit Epoxid beschichtet wurden. Es hatten sich hinter der Isolierung einer Rauchgasleitung Ablagerungen gebildet. Auf deren feine Partikelchen dürfte der Brandmelder reagiert haben. Zur Sicherheit wurde per Hand die CO2-Löschanlage in Gang gesetzt. Letztlich ist bei dem Vorfall außer dem Produktionsausfall kein Schaden entstanden. Neben der Werksfeuerwehr war die Karlstadter Wehr im Einsatz, auch mit der Drehleiter (im Bild). Die Feuerwehrleute konnten nach rund einer Stunde wieder abrücken.